Was gibt es Neues bei UGF KARLA BUNJES? lesen Sie hier

Startseite

Gesund durch den Sommer

( biologisch beginnt der Sommer am 1.Juni- 31. August) 

 

Unser Körper im Sommer
Biologisch gesehen beginnt nun der Sommer, denn die zeit der Reinigung ist vorüber. Das Frühjahr hat den Körper im Idealfall für den Sommer fit gemacht. Die über den Winter Speckröllchen wurden gemeinsam mit Ablagerungen abgebaut. Die Reinigung, welche im Frühjahr stattfand, hat den Körper durchlässiger gemacht. Die Poren der Haut, die Muskulatur sowie die Blutgefäße wurden stärker durchblutet und somit gestärkt. die Lebenskräfte sind nun geweckt. So wie in der Natur beginnt nun auch beim Menschen die Zeit der Kräfte, alles ist drängt nun nach außen. In der Natur äußert sich diese Kraft in den Blüten, Knospen platzen auf, Millionen Pollen  sind auf ihrem Weg und unendliche Düfte werden freigesetzt. Auch wir verspüren den Drang nach außen. Mit der zunehmenden Wärme steigen Tatendrang und Schaffenskraft.

Die Kraft der Sonne und unser Körper
Die wachsende Energie zeigt sich auch in unserem Körper durch Wärme. Da der menschliche Körper eine konstante Körperwärme von 37°C benötigt, muss er sich im Sommer vor Überhitzung schützen. Die im Inneren produzierte Wärme muss an die Körperoberfläche transportiert werden, um sie dort abzugeben. Diese Arbeit übernehmen hauptsächlich das Herz- Kreislaufsystem, sowie die Atmung. Bei diesem Prozess gilt es nun den Körper zu unterstützen.

zurück nach oben

Gesundheitstraining

Durch ein geeignetes Training können das Herz- Kreislaufsystem, sowie die Atmung auf die Sommerhitze vorbereitet werden.

  • Regen sie durch ausreichend Bewegung in der Natur ihren Kreislauf an. Dazu können sie Rad fahren, laufen, schwimmen oder was ihnen sonst noch Spaß macht. Wichtig ist das sie spüren wie die Muskeln durchblutet werden und die Poren der haut sich öffnen, um die überschüssige Wärme abzugeben.

  • Atmen sie bewusst, denn auch so kann der Körper sich der Wärme und Energie befreien.

  • Trinken sie reichlich kalorienfreie Getränke, denn der Flüssigkeitshaushalt spielt ebenfalls eine wesentliche Rolle in der Wärmeregulation.

Achtung!

  • Unterlassen Sie körperliche Anstrengung in der sommerlichen Mittagshitze!
    Die Gefahr einer Überhitzung, des Kreislaufzusammenbruches oder Hitzschlages sind viel zu groß. Sie sollten in der Mittagszeit eher wie in südlichen Ländern üblich Siesta halten, statt ihren Körper unnötig zu strapazieren. Denn Sie härten den Körper mit einer Belastung in der Mittagshitze nicht ab, sondern verbrauchen ihn. Auch die steigenden Ozonwerte in dieser zeit sprechen dagegen.

zurück nach oben


 

 

Tipp:

Rhabarber- Drink

An Johanni, dem 24.Juni wird aus gutem Grund der letzte Rhabarber geerntet. Ab Mitte/ Ende Juni steigt der Gehalt an Oxalsäure beträchtlich und die Pflanze speichert mehr davon als für die Gesundheit gut ist. In großer Menge kann Oxalsäure sogar tödlich sein. Doch bis zu diesem Zeitpunkt können Sie sich die erfrischende, durstlöschende, sowie abführende Wirkung des Rhabarber zu nutze machen. Bewahren Sie Rhabarber jedoch nur in Plastik- oder Porzellangefäßen auf, da die Säure Metall angreift. Verpacken Sie Rhabarber auch nicht in Folie, da die Stängel sonst schrumpeln, verwenden sie ein feuchtes Tuch. (Die Blätter von Rhabarber sind giftig!)

 

250g Rhabarberstengel

50- 75g Rohrohrzucker

2- 3 Kardamomkapseln

5 Gewürznelken

3 l kochendes Wasser

 

Schneiden sie die ungeschälten Rhabarberstängel in kleine Stückchen. Geben sie die zerstoßenen Gewürze mit dem Rhabarber gemeinsam in ein Glas- oder Porzellangefäß. Streuen sie den Zucker darüber und übergießen alles mit heißem Wasser. Diesen Ansatz lassen sie 1-2 Tage am Fenster abgedeckt ziehen seien es durch und erhalten so einen leckeren, erfrischenden Sirup. Dieser ist kühl und dunkeleinige Tage haltbar. Damit verfeinertes Mineralwasser ergibt ein erfrischendes Sommergetränk.

.

weitere Tipps

 

 

      Empfehlung- diesmal etwas anders, denn das liegt mir am Herzen:

    

Momentan bewegt sich so einiges in Bezug auf die Verbreitung von Gentechnik, ignorieren sie nicht die Zeichen der Zeit. Sie haben eine entscheidenden Einfluss- mit jedem Einkauf treffen sie eine Wahl für die Zukunft!

Hier stelle ich ihnen nur eine Aktion von footwatch vor.

Weitere Informationen zur Gentechnik.

Buchtipp:

Lesen Sie auch die Texte in meiner Rubrik quer gelesen

 

sie finden hier Kurs-, sowie Pauschalangebote:

Schneeschuhwandern, Buchinger Fasten/ "Heilfasten", Saftfasten, Früchtefasten, Nordic Walking, Vollwertkost

als Urlaub, Urlaub mit Hund, Kurzurlaub, Kochkurse, Kochabend und mehr (Last Minute/ Frühbucherrabatt möglich)

im Erzgebirge/ Sachsen, an der deutschen Ostsee/ Usedom- Ahlbeck, an der polnischen Ostsee/ Westpommern- nahe Kohlberg, für Gruppen auch individuelle Orte möglich

zurück nach oben