Was gibt es Neues bei UGF KARLA BUNJES? lesen Sie hier

Startseite

“Ihn sticht der Hafer”


so sagt ein altes Sprichwort

für die Herkunft dieses Sprichwortes gibt es mehrere Erklärungen. So wurde früher auf Strohsäcken geschlafen, was mit Sicherheit auch stach. Der Hafer sticht dabei jedoch nicht mehr als Gerste- oder Roggen. Auch aus der astrologischen Mythologie gibt es eine Erklärung. Hafer wird dort dem Wochentag Dienstag zugeordnet, dem Tag des Kriegsgottes Mars. Demnach wird Hafer allem Feurigem und Dynamischen zugeordnet. Doch könnte die Aussage auch auf die Wirkung von Hafer zurückgeführt werden. Hafer enthält Dopamine, eine Stoffgruppe, die aktivitätssteigernd wirkt.
Nun sicher ist: Hafer ist das Getreide mit dem höchsten Fettgehalt (davon 40 % mehrfach ungesättigte Linolsäure) sowie dem höchsten Protein- und Calciumgehalt, reichlich Eisen und Vitaminen. Seit altersher schätzte man die belebende Wirkung, sowie die leichte Verdaulichkeit. In der Medizin wird Hafer beim Nervenaufbau, Depressionen zur Aufbaukost und als Hautpräparate bei Exzemen und trockener Haut verwendet. Auch ein cholesterinsenkender Effekt bei Verzehr in großen Mengen wird dem Hafer nachgesagt.

Das stärkste Wurzelvermögen
unter allen Getreide besitzt der Hafer. Er saugt mit diesen nicht nur Wasser, sondern auch Kieselsäure auf. Das filigrane Aussehen und der während der Reife lange grün bleibende Halm lässt uns den Hafer gut von anderen Getreide unterscheiden. Das Haferstroh ist als Futter sehr begehrt, weil es noch reich an Mineralstoffen und etwas Eiweiß enthält. Hafer gehört wie Gerste und Dinkel zu den Spelzgetreiden. Diese müssen vor dem Gebrauch enthülst werden. Ausnahme:

Nackthafer
ist eine in China bereits in früher Zeit bekannte Spelzfreie Züchtung, die in unseren Breiten immer begehrter wird.

  zurück nach oben


Haferprodukte
sind aufgrund ihres hohen Fettgehaltes besonders anfällig für Oxidationsprozesse, die ranzigen und bitteren Geschmack hervorrufen können. Ein schneller Verderb ist die Folge. Aus diesem Grund schreibt der Gesetzgeber die Wärmebehandlung für die Herstellung von Haferflocken vor.
Nach der Reinigung des Getreides werden die Haferkörner mehrere Stunden lang zunächst in Dampf, dann mit trockener Hitze (Darre) behandelt. Bei dieser Behandlung bildet sich das typische nussartige Aroma der späteren Haferflocken. Durch die Hitze werden auch fettspaltende Stoffe (Enzyme) inaktiviert, die später bei der Lagerung einen ranzigen, bitteren Geschmack verursachen würden. Die Spelzen lockern sich durch das spezielle Trocknungsverfahren und können zwischen Mahlsteinen leicht abgetrennt werden. Nach der Trocknung werden die Haferkörner nach Größe sortiert. Zur Herstellung von Haferflocken werden die Haferkerne gedämpft und durch rotierende Metallwalzen zu Flocken flachgedrückt. Um kleinblättrige Flocken zu erhalten werden die Haferkerne vor dem Walzen in Stücke (Hafergrütze) geschnitten. Im Handel gibt es auch noch Instand Flocken, die aus Hafermehl hergestellt werden und sich in Flüssigkeit sofort auflösen. Hafermehl sollten sie möglichst frisch mahlen bzw. schnell verbrauchen.

Versuchen sie doch auch einmal Gemüse-Hafer- Suppen, -Aufläufe oder -Aufstriche.

  zurück nach oben

 


 

Tipp:
 
Hafermaske für trockene Haut

 Masken können sie sehr leicht mit Zutaten aus dem Kühlschrank herstellen.
Versuchen Sie es doch einmal mit diesem Rezept, das für Gesicht

oder auch für trockene Hände geeignet ist.

 

2-4 EL feine Haferflocken oder Hafermehl
(leicht auch in der Kaffeemühle herzustellen)

etwas Milch

ein weiches Tuch

 

Erwärmen sie die Milch auf Körpertemperatur.

Nun werden die Haferflocken mit der warmen Milch

zu einem glatten Brei verrührt. Diesen tragen sie mit einem Pinsel auf dem

Gesicht auf (Augen dabei aussparen, wegen Austrocknung)

Decken sie das Gesicht mit feucht-warmen Tuch ab, damit die Maske

während der Einwirkung nicht zu schnell austrocknet.

20 Minuten einwirken lassen und anschließend mit warmer Milch abwaschen.

Die Hände können sie auch direkt in eine Schüssel mit dieser Masse legen!

weitere Tipps

      Empfehlungen:

    ein interessantes Buch zu Naturkosmetik     Hier finden sie nicht nur "Körnerküche", sondern ein gutes Einsteigerbuch zur gesunden Küche.

weiter Bücher zum Thema bequem suchen:

 

 

Lesen Sie auch die Texte in meiner Rubrik quer gelesen

 

sie finden hier Kurs-, sowie Pauschalangebote:

Schneeschuhwandern, Buchinger Fasten/ "Heilfasten", Saftfasten, Früchtefasten, Nordic Walking, Vollwertkost

als Urlaub, Urlaub mit Hund, Kurzurlaub, Kochkurse, Kochabend und mehr (Last Minute/ Frühbucherrabatt möglich)

im Erzgebirge/ Sachsen, an der deutschen Ostsee/ Usedom- Ahlbeck, an der polnischen Ostsee/ Westpommern- nahe Kohlberg, für Gruppen auch individuelle Orte möglich

zurück nach oben