Was gibt es Neues bei UGF KARLA BUNJES? lesen Sie hier

Startseite

Knackiges Kraftfutter-
Keimlinge, Sprossen, Grüngräser

 

Frische Sprossen, Keime und Gräser
selbst ganz einfach gezogen, sind das ganze Jahr über eine Bereicherung auf dem Speiseplan. Samen aus biologischem Anbau bieten dabei die Grundlage für ein wertvolles Nahrungsmittel, wie es frischer und vollwertiger wohl kaum zu bekommen ist. Selbstgezogen sind sie garantiert unbehandelt, frei von Zusatzstoffen, frei von Gentechnik und mit ein wenig Vorausschau zur rechten Zeit knackig und frisch auf dem Tisch.

Während des Keimvorgangs
findet ein Umbauprozess in der Pflanze statt, so steigt der Vitamingehalt bis um das Dreifache! Die Kraft der Natur wird während des Keimvorganges besonders gut sichtbar. Im Samen wird uns die Lebendigkeit von natürlicher Nahrung in reinster Form bewusst. Konzentrierte hochwertige Enzyme, Proteine (Eiweiße), Mineralstoffe, Spurenelemente, wertvolle Vitamine sind bereits von der Natur verpackt. Schließlich soll aus jedem Korn eine Pflanze entstehen. Auch wertvolle Faserstoffe, welche für eine gute Verdauung sorgen sind enthalten.

  zurück nach oben

Achten Sie auf Qualität!
Grundsätzlich eigenen sich Samen, Kerne und Körner von essbaren Pflanzen zum Keimen. Nicht geeignet sind Samen von Nachtschattengewächsen (Peperoni/Paprika, Tomaten, Kartoffeln), die wegen des hohen Gehalts an Solanin im Keimlingsstadium ungenießbar. Samen aus konventionellem Anbau können gegen Verderb und Schimmelbefall behandelt sein. So können die Samen gegen Schädlingsbefall gebeizt und chemisch behandelt sein. Da Sie nur geringe Mengen benötigen sind Sprossen und Keimlinge in bio-Qualität für jeden erschwinglich.
 

Besonders im Winter eine preiswerte, gesunde Alternative
zu Treibhausangeboten! Leicht und Platz sparend auf der Fensterbank zu ziehen, sind sie nicht nur besonders frisch und gesund, sondern schonen auch die Umwelt und deren Ressourcen. Sie brauchen weder Transport, Pflanzen oder Düngermittel und auch wenig Energie (Zimmertemperatur und etwas Trinkwasser) um für uns abwechslungsreich zur Verfügung zu stehen.

  zurück nach oben

Vielseitig verwendbar und abwechslungsreich
sind Keime, Sprossen und Gräser allemal. Sie können frisch auf Brot, Salat oder Suppen, ebenso wie als Bereicherung in Brotaufstrichen und Dips genossen werden. Auch leicht gedünstet im Wok zu Fleisch-, Fisch- und Gemüsepfannen. Zu Aufläufen, in Pfannkuchen, Bratlingen und herzhaften Kuchen schmecken sie ebenso. Meist finden sie auf der Samenpackung auch Rezeptanregungen.

  zurück nach oben

Zum Keimen benötigen Sie
nicht unbedingt ein Keimgerät (in ihrem Naturkostladen). Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, das ein einfaches Keimglas (bereits ab 5 EUR erhältlich) die Handhabung besonders einfach macht. Damit können sie die Keimpflege bereits einem Kindergartenkind auftragen. Ansonsten können sie die Samen auch auf einem Tonteller (bekannt und als Geschenk sind auch die Kressetiere) oder einem Küchensieb keimen. Die genauen Angaben zu Einweichzeiten (4-12 h) und Keimdauer (2-8 Tage) finden Sie auf jeder Samenpackung (erhalten sie in Naturkostläden). Angeboten werden Sorten, sowie attraktive Mischungen von mild, nussig bis würzig, scharf.

 

Der Erfolg des Keimvorgangs ist von Feuchtigkeit, Licht- und Luftzufuhr abhängig.
Bei zu hoher Zimmertemperatur oder zu feuchtem Klima, sowie schlechter Belüftung droht Schimmelbefall.

Deshalb:

  • Samen nicht zu dicht legen, mit kleinen Mengen beginnen

  • nicht zu viel und nicht zu wenig wässern

  • Keimtemperatur ca. 18- 22°C optimal

  zurück nach oben


 

 

Rezepttipp:

  

Fitness- Drink

Zutaten:

 

3 EL Mungobohnensprossen

1 Spritzer Zitrone

150 ml Buttermilch oder Gemüsesaft

nach Belieben noch Salz und Pfeffer

 

Mungobohnen keimen bereits

innerhalb 4-5 Tage

 und werden auch zum sofort naschen

besonders von Kindern gut angenommen. Sie erinnern im Geschmack an Zuckerschoten.

Buttermilch ist besonders

erfrischend und fördert die Verdauung.

Alle Zutaten in einen Mixer geben, bzw. mit dem Pürierstab verrühren und zerkleinern.

Guten Appetit!
 
 

weitere Tipps

 

      Meine Buch- Empfehlungen:

cover-hier anklicken   cover

In diesen Büchern finden Sie zahlreiche Informationen und Rezepte.

Lesen Sie auch in meiner Rubrik quer gelesen