Was gibt es Neues bei UGF KARLA BUNJES? lesen Sie hier

Startseite

 

Johanniskraut - gegen böse Zauberkräfte?

 

- Nun jedenfalls hatte Johanniskraut bei unseren Vorfahren diesen Ruf.
Volkstümliche Namen wie Frauenkraut, Hergottswundkraut, Johanniswurz, Blutkraut, Sonnenwendkraut, Tüpfelhartheu weisen auf verschiedene Anwendungen hin. Auf jeden Fall ist es ein Kraut mit vielerlei Wirkung, das die Sonne für uns in seiner Blüte aufzubewahren scheint.

Ab Juni (Johannis) leuchten uns die gelben Blüten
in sonnigen Wiesen und an sonnigen Wald-, Weg-, sowie Feldrändern oder Waldlichtungen entgegen. Die botanische Bezeichnung lautet "Hypericum perforatum". Das Johanniskraut kann 30 bis 70 cm hoch werden und ist im oberen Teil stark verästelt. Zu dem Namensteil "Tüpfel-" ist es wohl durch die zahlreichen durchschimmernden Pünktchen in den kleinen eiförmigen Blättern gekommen. Diese Punkte sind Drüsen, die mit ätherischem Öl gefüllt sind. Am Ende der Ästchen befinden sich die Trugdolden, an denen sich die goldgelben Blüten bis in den September hinein bilden. Wer sich unsicher ist, ob es sich um das echte Johanniskraut oder um das bei Floristen beliebte Zierjohanniskraut handelt, der macht eine Fingerprobe.

Wenn man die Blüte zwischen den Fingerspitzen zerreibt tritt bei dem echten Johanniskraut ein blauroter Saft aus der Blüte aus, der die Fingerspitzen violett färbt.

 

Johanniskraut   

  zurück nach oben

Inhaltsstoffe und Hauptwirkungen, Verwendung
Glykoside (u.a. ein roter Farbstoff, das Hypericin, das Johanniskraut zum pflanzlichen Antidepressivum macht), Flavonoide, Tannine, Harz, ätherisches Öl

Johanniskraut wirkt stimmungsaufhellend und beruhigend ( siehe Rezepte), Angst lösend. Es wird auch das "Arnika der Nerven" genannt. Auch bei Wechseljahrs- und Unterleibsbeschwerden ( siehe Rezepte) übt das Kraut einen mildernden Einfluss.

Es gilt auch als vorzügliches Wundkraut. Als Ölauszug ( siehe Rezepte, ist auch in Apotheken erhältlich ) wirkt es wundheilend, antiseptisch und entzündungshemmend. Kosmetisch wird das Öl zur Pflege von empfindlicher, sensibler, rauer und spröder Haut eingesetzt. Als Einreibung hilft das Öl gut bei Hexenschuß, Rheumatismus, Verstauchungen. Da es die Hauttemperatur senkt wirkt es auch bei Verbrennungen lindernd. Auf nüchternen Magen 1 EL eingenommen soll es bei Gastritis und Magengeschwüren helfen.

ACHTUNG NEBENWIRKUNGEN!!!

  • Johanniskraut macht lichtempfindlich! So kann es zu allergischen Hautreaktionen (Fotoallergie) kommen, deshalb sollte im Behandlungszeitraum das Sonnenbaden vermieden werden.

  • Trinken Sie Johanniskraut kurmäßig nicht über einen längeren Zeitraum. Maximal 6 Wochen!

 

 zurück nach oben

Sammeln
könnte man das blühende Kraut bis September. Am besten ist es jedoch die Pflanze am Beginn der Blüte zu ernten, später sollte man darauf achten, keine verblühten Pflanzenteile mit zu pflücken. Am Besten nimmt man die Schere und schneidet das Kraut ab der Verästelung, den unteren Stil benötigt man nicht. 

Luftig und schattig aufgehängt oder ausgebreitet wird  das Kraut für Tee und Auszüge getrocknet.

Tipp: Für das heilende Rotöl benötigen sie unbedingt die frischen Blühten und Blätter.

 zurück nach oben

Rezepte aus der Naturheilkunde

Johanniskraut mit frischer Blüthe

Johanniskraut Ölauszug (Rotöl)

  • Füllen Sie frische Blüten und Blätter locker in ein Glas mit weiter Öffnung (Marmeladen-, Gurkenglas o.ä.) bis 1 cm unter den Rand. Nun das Ganze mit Öl übergießen. In vielen Rezepten wird hierfür Olivenöl verwendet. Ich bevorzuge dafür Leinöl, da dies besonders pflegend und auch heimisch ist. Rapsöl ist ebenfalls möglich. Wichtig ist das alle Pflanzenteile mit Öl bedeckt sind, damit nichts verdirbt. Das Glas wird nun an einem hellen und warmen Ort z.B. sonniges Fenster gestellt und hin und wieder etwas durchgeschüttelt. Bereits nach kurzer Zeit verfärbt sich das Öl rot. Nach ca. 6 Wochen gießt man das ganze durch ein feinmaschiges Leinentuch, presst das Tuch ordentlich aus und füllt das Öl in dunkle Flaschen um. Nun sollte es gut beschriftet, dunkel und kühl aufbewahrt werden. So behält es seine Wirkung bis zu 2 Jahre.

Johanniskraut Tee (wirkt stimmungsaufhellend, sowie entwässernd bei Gicht und Arthritis)

  • 1 EL getrocknetes Johanniskraut mit 1 Tasse heißem Wasser übergießen. 5 - 8 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Schluckweise morgens und abends trinken.

beruhigender Abend- Tee (bei Schlafstörungen)

  • 1 TL getrocknetes Johanniskraut, 1 TL getrockneter Baldrian mit 1 Tasse heißem Wasser übergießen. 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Schluckweise vor dem Schlafen trinken.

Frauen- Tee (bei Unterleibs- und Wechseljahrsbeschwerden)

  • 1 TL getrocknetes Johanniskraut, 1 TL getrocknetes Mistelkraut mit 1 Tasse heißem Wasser übergießen. 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Schluckweise morgens und abends trinken.

  zurück nach oben

 


Johanniskraut durchgezogen

 

Rezept- Tipp:

Johanniskraut- Packung
Zutaten:
2 EL Johanniskrautöl

1 Eigelb

etwas Zitronensaft

 

Das Öl wird wie bei Mayonnaise tropfenweise in das Eigelb gerührt, bis eine standfeste Masse entsteht. Zum Schluss einen Spritzer Zitrone hinzugeben.

 Die Packung wird mit einem weichen Pinsel auf das gereinigte Gesicht und Hals aufgetragen. Nun eine halbe stunde einwirken lassen und anschließend mit warmen Wasser abwaschen.

 

Regelmäßig angewandt verleiht diese Packung Elastizität, beruhigt und glättet.

ihre Karla Bunjes

 

 

 

weitere Tipps

     Meine Empfehlungen:

Bücher zum Thema:

   

Bücher zum Thema bequem suchen:

        Amazon-Logo

 

 

 

 

   

sie finden hier Kurs-, sowie Pauschalangebote:

Schneeschuhwandern, Buchinger Fasten/ "Heilfasten", Saftfasten, Früchtefasten, Nordic Walking, Vollwertkost

als Urlaub, Urlaub mit Hund, Kurzurlaub, Kochkurse, Kochabend und mehr (Last Minute/ Frühbucherrabatt möglich)

im Erzgebirge/ Sachsen, an der deutschen Ostsee/ Usedom- Ahlbeck, an der polnischen Ostsee/ Westpommern- nahe Kohlberg, für Gruppen auch individuelle Orte möglich

zurück nach oben